Star Trek Attack Wing – Ein Ausblick auf die Zukunft

Reprints, Karten-Packs, Fraktions-Sets...

STAW-Header
Die Gegenwart von Star Trek Attack Wing (STAW):

Reprints:
In Welle 24 wurden die „Reprints“ in STAW eingeführt. Dabei handelt es sich um Schiffe, die in früheren Wellen bereits erschienen und in der Zwischenzeit aber ziemlich restlos vergriffen waren. Diese wurden quasi 1:1 neu aufgelegt, allerdings mit einem neuen Anstrich an den Modellen. Die Tinyprise in Welle 24 machte den Anfang. Damals schien es, als würde je Welle ein solcher Reprint erscheinen. In den folgenden Wellen zeichnete sich dann aber ab, dass es wohl zunächst zwei Reprints je Welle geben würde, begleitet von jeweils einem neuen Schiff. Allerdings zeigen Vorankündigungen, dass es zukünftig auch komplette Reprint Wellen geben wird. So soll Welle 30 aus der U.S.S. Reliant, der Valdore und der Koraga bestehen und Welle 31 Reprints der Enterprise Refit, des 5th Wing Attack Ship und des Dominion Battleships bringen.

Anmerkung: Eine schöne Übersicht über die diversen regulären Wellen des Spiels haben wir hier in der Neutralen Zone, unserem freundlichen deutschsprachigen STAW Forum verlinkt!

Die Zukunft von Star Trek Attack Wing:

Nach langem Rätselraten, ob Star Trek Attack Wing eine Zukunft über die Jahresmitte 2017 hinaus haben würde, haben sich die WizKids endlich zu ihren Plänen zum Spiel geäußert. Die Idee, dass das Spiel nach Welle 30 würde enden können, stammt aus der Frühzeit des Spiels, als Adrew Parks, einer der beiden Lead-Designer noch mega aktiv in der BGG-Community war und dort fallen lies, dass es 30 Wellen an Schiffen auf dem Reißbrett geben würde. Aktuell ist Welle 31 angekündigt und es gibt einige Schiffe, die zunächst einmal angekündigt worden waren, dann aber wieder aus den Wellen entfernt wurden.

WizKids ließen dann aber an ihre Händler verlauten:

„WizKids will be releasing a digital version of the revised rulebook.

The digital version will contain refreshed rules that incorporate rulings and FAQs released online, providing an up-to-date comprehensive rulebook. No need to worry – all previously released STAW product will be compatible; no products will become obsolete in conjunction with this update.

Our third initiative is to release a new configuration of STAW products.

These products will have a lower price point and contain new content, but will not include ship models. While the new configurations won’t include ship models, they will note the previously-released ships customers need to purchase. The new configuration will offer a more cost-effective option for players who already have many copies of an existing ship sculpt. In addition to a lower price point, these packs will include a selection of updated content to support updated rules for ship models of the same type. 

Fourth, we will be introducing faction packs. These faction packs will also benefit from the improved discount structure. These packs will provide a ready-to-play fleet of ships from the same faction that will allow new players to field a team while providing a lower priced value (per ship) to new and veteran customers.

Fifth, we will continue to increase our paint quality across the line. We hope you agree that our ships have never looked better.Last but certainly not least, we’re excited to share that we’ve been exploring a process that will allow fans to submit their very own content ideas to WizKids.

There may be limitations to this endeavor, but we believe the STAW community can provide many exciting ideas. There are many details that will need to be worked out before we can announce anything more specific about the submission process.

Diese News können beispielsweise in der Neutralen Zone besprochen werden: http://www.neutralezone.net/t1438-news-neues-digitales-regelheft-card-packs-und-faction-boxes-angekundigt

Neben der Ankündigung, ein aktualisiertes Regelwerk unter Berücksichtigung aller FAQ zumindest als Download zu bringen, erfreute die Spielerschaft schon einmal sehr. Das Ding soll im Frühjahr (Spring) online gehen.

Interessanter allerdings war der Schritt, Karten-Packs anzukündigen. Also einen Schritt zu gehen, den der direkte Konkurrent Fantasy Flight Games (FFG) bisher gemieden hat, wie der Teufel das Weihwasser. Sets, die eben keine Mini mitliefern, sondern nur das Papier-, Papp- und Plastikmaterial (Manöverrad-Verbinder) was man zum Einsatz der Schiffe braucht. Deweiteren sollten Flotten-Boxen kommen, die jeweils aus Schiffen einer Fraktion bestehen und eine spielbare Flotte liefern sollen.

Zunächst war nichts offizielles mehr zu dem Thema STAW-Reboot zu bekommen, doch dann erschien ein Artikel in einem Spielemagazin, dessen Foto dann durch’s Internet zu geistern begann.

16992192_10212644598697708_9191443234134532246_o

Zusammengefasst steht auf dieser Seite folgendes:

Die neue Karten-Packs sollen größtenteils neue, aber auch aktualisierte Karten (und Token) liefern. Diese Packs erscheinen wohl ab Sommer, im Rhythmus von allen zwei Monaten.
Es werden dann jeweils immer Sets passend zu bereits erschienenen Schiffe kommen.
Die Kartenpacks umfassen (wie der Name schon nahe legt) kein Modell und müssen daher auf bestehende Schiffe zurückgreifen. Die Schiffe, die zum spielen dieser Packs benötigt werden, sind jeweils auf den Packs angegeben.

Die erste Welle besteht aus folgenden Sets:

Star Trek: Attack Wing Oberth Class Card Pack
Star Trek: Attack Wing Cardassian ATR-4107 Card Pack
Star Trek: Attack Wing Raptor Class Card Pack
Star Trek: Attack Wing Romulan Drone Ship Card Pack

In Welle 2 folgen Karten-Packs für das Borg Octahedron und den Ferengi Marauder!

Während die Karten-Packs teilweise alte Karten in aktualisierten Formen liefern sollen, sollen nach dem Artikel die neuen Faction Packs nur neues Material enthalten! Gesprochen wird von jeweils ca. 30 komplett neuen Karten und vier Schiffen. All das zu einem besseren Preis, als wenn man Einzelerweiterungen anschafft.

Jeder Fraktions-Pack soll dann eine komplett spielbare Flotte liefern, der neben dem Inhalt auch über den Preis und das neue Material nicht nur für Neueinsteiger, sondern auch für Spieler interessant sein soll, die schon länger dabei sind und größere Bestandsflotten haben.

Den Anfang machen irgendwann im Herbst (Fall) Packs für das Dominion und die Romulaner. Weitere Packs sollen dann alle zwei Monate erscheinen.

Modelle soll es weiterhin geben. Die Reprint Reihe soll also auch über Welle 30/31 hinaus fortgesetzt werden und damit alte Schiffe neu aufgelegt und mit neuem Paintjob wieder auf den Markt gebracht werden.

Anmerkung: Interessant in diesem Zusammenhang auch die Information auf der GAMA Trade Show in 2017, dass die WizKids planen, unbemalte Star Trek Schiffe zu veröffentlichen. Und zwar in der Reihe Deep Cuts. Diese Sets sollen knapp unter 6 Dollar kosten und unbemalte Figuren liefern, denen allerdings STAW Material in Form von Aufsteller und Basen beiliegen. Ebenso Decals zur Individualisierung der Schiffe! Damit wären die Deep Cuts die ideale Ergänzung (marketingtechnisch gesehen zumindest) zu den Card Packs. Mehr zu den Deep Cuts in der Neutralen Zone.

Der Ausblick:
71120_Star_Trek_Attack_Wing_02

Es scheint also, als wäre der STAW auf eine längere Laufzeit ausgelegt und würde nunmehr das Spiel liefern, optisch und marketing-technisch, was wir uns von Beginn an gewünscht hätten!

Wenn es jetzt auch noch eine gedruckte Version eines neuen Regelheftes geben könnte – vielleicht in den Fraktions-Boxen – wäre ich echt sehr angetan. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die möglichen Entwicklungen für das Spiel in 2017 und hoffe darauf, noch lange mit Star Trek Attack Wing weiterspielen zu können 😉