Star Trek Attack Wing – Die Reinforcement Blind Booster Schiff Besprechung #3: Bioship Omega

Wir setzen die Blind-Booster-Schiffs-Besprechungen mit der #3 fort. Weiter geht’s – passenderweise – mit dem dritten Schiff einer im Grunde starken Fraktion: dem Bioship Omega der Species 8472.

Bisher hatten die mächtigen Bioships jedoch den Nachteil, dass ihre zwar sehr fluffigen und starken Upgrades einfach viel zu teuer waren. Die Alpha und Beta Bioschiffe legten ja schon mit munteren 38 Flottenpunkten los, da war dann wenig Luft bis zur magischen Grenze von 50 Punkten. Doch mit den Upgrades Karten des Bioship Omega wird jetzt alles anders. Alles besser…

Wer eine Übersicht zu unseren Reinforcement Blind Booster Brick Artikeln sucht, dem sei unser News-Beitrag zum Brick empfohlen. In besagtem Artikel werden wir nach und nach die Besprechungen der einzelnen Schiffe, sowie deren Besprechung erstellt worden und online gegangen ist, verlinken.

Bioship Omega:
20151225_180103

Das Bioship Omega stammt – zwangsläufig lose – aus Star Trek Voyager, taucht aber in keiner bestimmten Folge unter diesem Titel auf. Ich nehme es gleich vorweg: Für Species 8472 Spieler (oder solche, die es schon immer werden wollten!) haben wir hier ein Must-Have-Schiff. Ja, vielleicht sogar ein Set, dass man doppelt braucht. Die großen Probleme der Fraktion werden mit den diesem Set beiliegenden Karten aktiv angegangen. Bedauerlicherweise fanden die WizKids auch auf den hier beiliegenden vier Papp-Stanzbögen nicht genug Platz für alle Marker: Diesesmal fehlen Schildmarker. Dafür sieht das Modell weiterhin super aus, auch wenn wir auch hier einen neuen Paintjob bekommen. Der alte gehörte ja zu den wenigen, der sich nicht vor anderen prepainted Miniaturen Spielen zu verstecken brauchte. Der neue ist ihm beinahe ebenbürtig, überzeugt dann aber auch einfach dadurch, dass so etwas mehr Varianz in die Flotte kommt. Dem Set liegen zehn Karten bei, statt der üblichen neun, was an der Regelkarte zur RegenerateAktion liegt, die sich die Species 8472 mit den Borg bisher exklusiv teilt.

Das Modell:
20151219_21471420151219_214722

Das Modell ist auch hier gleich denen, die wir schon hatten, aber die Bemalung ist dunkler geworden. Erdfarben. Glänzend. Sieht gut aus. Der leicht metallische Glanz ist vielleicht nicht ganz perfekt passend zum natürlichen Look der Schiffe, aber was soll’s. Das Ding sieht super aus. Auch hier ist die Verarbeitung weiter erste Sahne. Aber das Blind Booster Bioship übertrumpft seine Vorgäger nicht. Aber die waren ja auch schon erste Liga, was Minis in diesem Spiel angeht. Sehr zufriedenstellend also.

Kommen wir zum Eingemachten: dem Bioship Omega selbst.

Bioship Omega:

20151225_18032520151225_180258

Das Bioship Omega kostet, wie seine Geschwister auch, 38 Flottenpunkten, was auf die massive Statline von 6 / 2 / 5 / 6 zurückzuführen ist. (Wie gesagt, dem Set fehlen Schildmarker…)
Der Action Bar des Schiffes zeigt die oben angesprochene RegenerateAktion, sowie die klassischen Aktionen Ausweichen, Zielerfassung und Scan. Ausrüsten kann man das Omega Bioschiff mit drei mal Tech und zweimal Waffe. Ein Monster eben. Die generische Version verzichtet auf einen Schildpunkt und einen Waffen-Slot und kommt dafür auf „schlanke“ 36 Punkte.

Die Schiffsfähigkeit von Beta ist sehr situationsabhängig einsetzbar. Ich denke aber, dass wenn man die Umstände hinbekommt, kann das Ergebnis verheerend sein. Die Voraussetzungen sind, dass zwei nicht-negierte kritische Treffer während des „Resultate vergleichen“ Schritts der Angriffsphase verbleiben, die ihren kritischen Schaden an der Hülle anrichten würden.

Dann darf man sich entscheiden, beide offene Schadenskarten sofort umzudrehen und statt dessen das so getroffene Schiff um 90° nach links oder rechts zu verdrehen. Also dessen Ausrichtung ändern. Das kann unter Umständen bei manchen Schiffen das Ende bedeuten, weil sie dann aus dem Spielfeld fliegen müssten oder, dass sie vielleicht nicht mehr auf ein bestimmtes Ziel schießen können oder so. Allerdings sind die Kosten mit der Aufgabe von gleich zwei kritischen Treffern sehr, sehr hoch. So gerne ich es einmal ausprobieren möchte, ich sehe nur wenige Situationen, in denen es sinnvoll erscheint, es zu tun.

Die Klasse erreicht nur Manöver mit der Geschwindigkeit „4“, hat einen weißen 90°-Turn bei Geschwindigkeit „3“, verfügt allerdings über ein Come-About-Manöver, was die Beweglichkeit doch deutlich erhöht. Größter Nachteil, abgesehen vom Fehlen der KampfstationsAktion auf dem Action-Bar, ist sicherlich der begrenzte 90°-Feuerwinkel nach vorne.

Das Personal:
20151225_180318

Bioschiffe haben nur einen Piloten, keinen Captain im eigentlichen Sinne. Und keine Crew. Bioschiff Omega ist da keine Ausnahme. Es gibt den Omega Pilot, mit Skill 2 und für lediglich einen Punkt. Er darf nur auf Schiffen der Fraktion eingesetzt werden. Als Fähigkeit kann er eine Aktion wirken, die ihn selbst ausschaltet (disable). Gleiches gilt für zwei seiner aktiven Schilde. Tut der Omega Ship Pilot das, darf er einem Schiff in Reichweite 1 einen kritischen Hüllenschaden zufügen. Das ist fies. Das ist richtig fies. Allerdings ist der Pilot auch sehr spät in der Captains-Reihenfolge am Zug. Allerdings sollte man immer, immer aufpassen, ihn nicht zu nah an sich rankommen zu lassen. Sonst kann es direkt mal richtig weh tun. Leider ist die Pilotenfähigkeit nicht kompatibel mit der Schiffsfähigkeit.

Doch die Stärke der Fraktion liegt in ihren organischen Tech-Upgrades. Auch in diesem Set machen sie den Löwenanteil des Kartensatzes aus. Gleich drei Stück bekommt die Fraktion. Und diesesmal kommen sie aus der Rubrik Schnäppchen. Die Kosten belaufen sich einmal auf zwei und zweimal auf je einen Flottenpunkt! Eine vier Punkte teure Energie-Waffe rundet den Kartensatz ab. Da sind Gewinner-Upgrades dabei. Fangen wir klein an und steigern uns.

20151225_18042620151225_180402

Resistant Hull kostet, genau wie Organic Conduits, lediglich einen Flottenpunkt. Beide Karten dürfen nur auf Schiffen der Fraktion gespielt werden. Resistant Hull je Schiff nur einmal. Beide Karten sind nicht einzigartig, dürften also bei ausreichender Verfügbarkeit auch auf anderen Schiffen einer 8472-Flotte gleichzeitig eingesetzt werden!

Resistant Hull erlaubt zweierlei: Zum Einen interessieren einen ein Scan-Token eines gegnerischen Schiffs nicht mehr. Man darf seine normale Anzahl an Verteidigungswürfeln einsetzen, auch wenn der Gegner einen Scan-Marker neben sein Schiff platziert hat. Zum Anderen hilft das Upgrade gegen Übergriffe der Borg. Sollte ein BorgUpgrade auf den Piloten oder ein anderes Upgrade zugreifen wollen, darf man einen Verteidigungswürfel würfeln. Bei einem Ausweichen-Ergebnis geht der Versuch der Borg automatisch fehl. Für einen Punkt? Ja, bitte, gerne. Auf jedem Bioschiff meiner Flotte bitte!!!

Die Organic Conduits erlauben es einmalig (discard) ein rotes Manöver aufzudecken und es als ein weißes zu behandeln. Dafür legt man dann die Karte ab. Auch hier. Ein Punkt. Wahnsinn. Leider ein Discard-Upgrade, aber alles andere wäre wohl vermessen! Die Conduits darf man sogar auf dem gleichen Species 8472 Schiff mehrfach spielen, so man es denn wollte…

Neuro Peptides ist doppelt so teuer wie seine Tech-Upgrade Kollegen. Was im ersten Moment erschreckend klingt, bedeutet aber auch nur, dass diese einmalig (discard) verwendbare Karte zwei Flottenpunkte schwer wiegt, wenn man sie anschafft. Dafür darf man sie während der Aktivierungsphase ablegen und eine Aktion von seinem Action Bar als freie Aktion spielen. Jedes Bioschiff darf nur einmal mit Neuro Peptides ausgestattet werden. Auch diese Karte ist fraktionsgebunden. Hier haben wir ein richtig schönes Kärtchen!

Mit diesen drei Tech-Upgrades kann man doch schonmal etwas mehr anfangen! Dazu kommt mit Energy Weapon jetzt noch eine vier Punkte schwere Sekundärwaffe, die einen Bonusangriff außer der Reihe erlaubt.

Kommt in der Aktivierungsphase ein anderes Schiff im vorderen Feuerwinkel des die Energie Waffe tragenden Schiffes zum stehen, darf man es sofort einmal angreifen. Dieser Primärwaffenangriff wird um -3 Würfel abgeschwächt und bringt einem einen Auxiliary Power Token (APT) ein. Aber dafür  bietet sich die Möglichkeit, ein Schiff unter Umständen zwischen den Phasen aus dem Spiel zu nehmen. Grade für getarnte Schiffe könnte sich diese Karte als Albtraum herausstellen – gelten ihre zusätzlichen vier Bonus-Tarn-Würfel nur während der Kampfphase. Bei Angriffen die sich außerhalb der Kampfphase abspielen, kommen sie nicht zum Einsatz. Etwas, was Admiral Worf vom Mirror Universe so gefährlich macht.

Und eben jetzt auch ein Species 8472 Bioschiff mit Energy Weapon! Setzt man die Waffe ein, kommt sie allerdings weg (discard). Man hat also einen einzigen Schuss. Gefällt mir trotzdem.

Fazit:
20151225_180103

Ich bin verliebt. Ein weiteres Bioschiff, endlich mit Upgrades die bezahlbar sind. Unter Hausregeln kann man vielleicht sogar über eine Mischung nachdenken, ein teures Upgrade je Schiff aus den Verkaufs-Erweiterungen Alpha und Beta und dann je eines oder zwei aus dem Blind Booster Satz. Fertig ist die Killer Flotte, mit der man auch mal Borg jagen fliegen könnte. Ich fange an zu träumen.

Mit der Species 8472 konnte ich (und kann ich nach wie vor)  nichts anfangen während Voyager, aber in Star Trek Attack Wing sind sie sowas wie meine geheime Leidenschaft. Mit nunmehr drei Schiffen und einer nunmehr das ganze Preisspektrum umfassenden Ausstattung an Upgrade Karten hoffe ich mehr von dieser Fraktion zu sehen. Am eigenen Tisch, aber auch in Berichten anderer Spieler. Ich bin froh ein Omega zu haben. Aber ich erwische mich dabei, wie ich gerne noch ein weiteres hätte… Ein Must-Have-Schiff für die Fraktion. Ohne wenn und aber.

Ein guter Booster! Auch wenn im Turnierspiel sicherlich der extrem niedrige Captain Skill des Omega Piloten dafür Sorgen wird, dass viele Schiffe den Heavy Hitter Bioship versuchen aus dem Spiel zu nehmen, ehe er das erste mal zum Zug kommt. Vielleicht siegt man dann sogar mal die Regenerate Aktion in Aktion. Ach wer weiß. Ich bin jedenfalls angetan. Oh, was noch zu sagen ist: Anders als bei der Lakota und Nunk’s Marauder enthält dieser Booster keine Anti-Fighter-Waffe! Damit steht es in dieser Zählung zwei zu eins! Ich denke nicht, dass das Schiff es in die Top 3 eines Brick-Rankings schaffen wird. Aber unter den ersten fünf denke ich es wieder zu finden.